© 2015 Kultur-/Jugendkulturbüro Haus Felsenkeller e.V.

Erstellt durch Anke Sauer Drachenbau und Mediengestaltung

20.-22. August 2015

Impressum        

Das AsphaltVisionen Festival findet seit 2007 im zweijährigen Rhythmus in der Innenstadt von Altenkirchen/ Westerwald statt.

Und das ist auch gut so!

Das erste Festival war noch ein Testballon der Veranstalter, ob das Theater im öffentlichen Raum in einer Kleinstadt wie Altenkirchen auch funktioniert und das Interesse der Menschen weckt. Es gab viele Ideen, Interessierte und schon damals eine große Unterstützung durch das Land Rheinland-Pfalz, die Stadt und die Verbandsgemeinde Altenkirchen. Auch der Zuspruch des Publikums war größer als erwartet.

Durch diese positiven Zeichen beflügelt, beschlossen die Initiatoren das Festival als regelmäßigen Programmpunkt im Altenkirchener Kulturangebot zu verankern.

Um das Festival möglichst breit zu verankern, bildete sich 2009 eine offene Gruppe junger Menschen die gemeinsam das zweite Festival entwickelten und planten. So wurde mit viel Teamgeist, Leidenschaft und großem ehrenamtlichen Engagement das AsphaltVisionen wieder in die Innenstadt Altenkirchens gebrachten. Seitdem ist das AsphaltVisionen Festival ein fester Bestandteil im Programm des Kultur-/Jugendkulturbüros.

Schon zum ersten Festival gab es einen begleitenden thematischen Workshop für Jugendliche, der in einer Präsentation auf dem Festival seinen Höhepunkt fand. Dies wurde auch 2009 fortgesetzt und 2011 mit dem Projekt „Zeitreise Altenkirchen“ deutlich ausgeweitet.

Die Zeitreise war ein multimediales und generationsübergreifendes Projekt, welches sich mit den Geschichten der Einwohner Altenkirchens um die Zerstörung der Stadt 1945 beschäftigte. Diese Geschichten, in Interviews festgehalten, wurden von fast 100 im Projekt beteiligten Jugendlichen, Zeitzeugen, Musikern, Schauspielern, Künstlern und Artisten umgesetzt. Es entstanden ein Film, eine Stadtinszenierung und ein Straßentheaterstück.

Bisher war die Zeitreise das größte soziokulturelle Projekt in der Region.

Wir danken allen bisher Beteiligten und Förderern des AsphaltVisionen Festivals für Ihr Vertrauen und ihre Unterstützung und freuen uns auf weitere gemeinsame, interessante und erfolgreiche Festivaljahre.


Mit besten Grüßen

Rebecca Staal

(künstlerische Leitung)